padre

 


padre
  Startseite
  Archiv LT'05
  Archiv LT'06
  Archiv LT'07
  Archiv LT'08
  Archiv LT'09
  Streakrunning
  Läufersprüche
  Texte
  Kleingedrucktes
  Kontakt

 
Links
  'täglich laufen'
  LT Hemsbach


http://myblog.de/padre

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


Streakrunning
Frage:
Ist es ein Streaker?
Ist es ein Streak Runner?
Ist es ein Streaking Runner?
Ist es ein running Streaker?

Also:
Ein Streaker läuft nackt bei Großveranstaltungen herum, ist demnach ein "Flitzer".
Ein Streak Runner ist ein "Strähnen"-Läufer (Strähne = Serie): das ist es!
Ein Streaking runner, ein streifender Läufer???
Ein running Streaker: ein rennender Nackter???

Streakrunning kommt aus den USA und bedeutet, über einen möglichst langen Zeitraum ununterbrochen täglich zu laufen. Warum aus dem „Every-Day-Running“ ein Streak wurde ist nicht klar.

Das primäre Ziel eines Streaks sind nicht möglichst große Laufumfänge oder schnelle tägliche Tempoeinheiten, sondern die konsequente Beibehaltung des täglichen Laufens über einen möglichst langen Zeitraum

Geschichte
Streak-Runner gab es eigentlich schon immer, ich denke zahlreiche Trainingsdokumentationen würden dies belegen. So wurde unter anderem schon bereits vor vielen Jahren nach der deutschen Trainingsmethodik des legendären Dr. van Aaken viel und täglich gelaufen. Und ich kann mir vorstellen das selbst Emil Zatopek bereits täglich trainiert hat.
Eine Dynamik erlebten engagierte amerikanische Täglichläufer im November 2000, als an der Ostküste der USA die USRSA, die Vereinigung der amerikanischen Streak-Runner gegründet wurde. USRSA bedeutet „United States Running Streak Association“. Interessant ist die Anzahl der offiziellen Mitglieder der USRSA, in besagter Liste werden lediglich 109 Täglichläufer aufgeführt – für vielen Millionen Laufsportler der USA eigentlich recht wenig.

Legenden
Der bisher längste Streak läuft seit dem 21.12.1964 und wird vom Engländer Ron Hill gehalten. Für viele Gleichgesinnte ist Hill die Streak-Legende schlechthin. Hill hat bewiesen, dass Streakrunning nicht nur für „Langsamläufer“, sondern auch für wettkampforientierte Laufsportler geeignet ist, vorausgesetzt man weiß um die richtige Dosierung der täglichen Laufeinheiten.
In der aktuellen Rangliste der nur für Amerikaner zugänglichen USRSA führt Robert C. Ray die Vereinigung an, sein Streak begann am 04.04.1967.

Streakrunning in Deutschland
In den letzten Jahren nimmt das Interesse an dem täglichen Laufen auch in Deutschland zu. Immer mehr Diskussionsforen wie z.B. www.streakrunner.de finden ständig interessierte Läufer. Das Streakrunning steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen und ist derzeit wenig bekannt, aber aus einem Kind kann ganz schnell ein Erwachsener werden.

Regeln
Um eine(n) Streak nicht zu unterbrechen muss täglich eine Laufstrecke von 1. Meile (1,6 km) gelaufen werden. Diese Laufeinheit muss ohne technische Hilfsmittel oder Unterstützung Dritter durchgeführt werden. Ein „Laufen auf Vorrat“ (2 x Laufen am Vortag und dann keine Laufeinheit) ist ebenso ungültig, wie das Nachholen einer versäumten Laufeinheit des Vortages.
Meist werden die Trainingsdokumentationen in einer gemeinsamen Liste zusammengetragen. Hier werden auch Starttermine und Abbrüche der Streaks gemeldet.

Der Ehrenkodex der Streak-Runner
Da die Einhaltung der Regeln nicht kontrolliert wird, ist seitens der Streak-Runner Ehrlichkeit und Fairness Grundvoraussetzung.
(frei nach Hans-Peter und freerunner)




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung